Hier geht es bald zum "Fuck the Press"-Blog unter Wordpress.

Und jetzt ist es wo weit, in echt:
Das Fuck the Press-Dashboard